VR Bank Stiftung vergibt 15 Hygieneständer an gemeinnützige Vereine und Institutionen

Laupheim – Die VR Bank Stiftung unterstützt 15 Vereine und Institutionen in der Region mit jeweils einem kontaktlosen Desinfektionsmittelspender aus pulverbeschichtetem Stahl. „Aufgrund der aktuellen Pandemie ist es uns wichtig, Vereine und Institutionen präventiv in ihrer Arbeit zu unterstützen“, so der Vorstandsvorsitzende der VR Bank Stiftung Dieter Ulrich bei der Begrüßung der freudestrahlenden Empfänger.

Insgesamt 29 Vereine und Institutionen haben sich um einen Hygieneständer beworben. Das Los hat entschieden. Die glücklichen Gewinner sind: TSV Walpertshofen, Sportverein Baltringen, Tennisclub-DA Laupheim, FV Rot, Musikverein Lyra Mietingen, Schützengilde Erolzheim, Sportverein Baustetten, Kindertagesstätte Gregorianum in Laupheim, Gemeinde Tannheim, Sportverein Erlenmoos, Musikverein Tannheim, Musikverein Kirchberg, Sportfreunde Schwendi, Sportverein Orsenhausen und die Feuerwehr Sießen im Wald. „Wir sind glücklich bei den Gewinnern dabei zu sein“, freute sich Gerhard Demmel vom Sportverein Erlenmoos. „Dies ist für uns eine deutliche Erleichterung, um die Hygienevorschriften des Landes Baden-Württemberg bei der Wiederaufnahme des sportlichen Betriebs zu erfüllen.“

Die VR Bank Stiftung wurde 2018 anlässlich des 150jährigen Jubiläums der VR-Bank Laupheim-Illertal mit einem Stiftungskapital von 150.000 Euro gegründet und unterstützt in einzelnen Projekten das Engagement der Menschen in der Region. Im letzten Jahr führte die Stiftung u. a eine DKMS-Typisierungsaktion durch, bei der sich insgesamt über 780 Personen als potenzielle Spender registrieren ließen. „Verantwortung und nachhaltiges Handeln übernehmen wir mit unserer Stiftung sehr gerne“, stellte Marion Fakler im Gespräch heraus. In diesem Jahr werden zusätzlich noch Gutscheine für Grundnahrungsmittel für sozial schwache Menschen über die Kommunen verteilt. Des Weiteren folgen im Herbst noch weitere nachhaltige Aktionen. In Planung ist die Ausschreibung von Insektenhotels und Hochbeeten für gemeinnützige Organisationen sowie die Bepflanzung einer größeren Grünfläche.

v.l. Jürgen Fetsch (Vorstand Raiffeisenbank Erlenmoos), Alexander Schöllhorn (Aufsichtsratsvorsitzender VR-Bank Laupheim-Illertal), Adalbert Stolz (Vorstand Raiffeisenbank Erlenmoos), Josef Dornacher (Aufsichtsratsvorsitzender Raiffeisenbank Erlenmoos), Markus Langer (Vorstand VR-Bank Laupheim-Illertal), Dieter Ulrich (Vorstandsvorsitzender VR-Bank Laupheim-Illertal)