VR-Förderaktion: Corona Soforthilfe

Wir spenden bis zu 50.000 Euro in die Region

Die Covid-19 Pandemie hat nicht nur unseren Alltag radikal verändert. Es stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Die Politik und die Menschen in der Region reagieren mit Soforthilfemaßnahmen und Fördermittel im großen Stil.

Auch Vereine und Institutionen sind davon betroffen: Das Vereinsleben findet so nicht mehr statt! Kurse, Feste, usw. entfallen, dadurch fehlen Einnahmen.

Unter dem Motto „Was einer nicht schafft, das schaffen viele“ möchten wir den Vereinen und gemeinnützigen Institutionen solidarisch helfen und haben das Programm "Soforthilfe Corona" aufgelegt.


Wer wird gefördert?

Spendenanträge können von Vereinen und gemeinnützigen Institutionen gemäß der Abgabenordnung gestellt werden, die ihren Hauptsitz im Geschäftsgebiet sowie ein Konto bei der VR-Bank Laupheim-Illertal haben:

  • § 52 Abs. 2 Nr. AO – gemeinnützige Zwecke Nummer (1-25)
  • § 53 AO – mildtätige Zwecke
  • § 54 AO – kirchliche Zwecke

Was wird gefördert?

Die Vereine und gemeinnützigen Institutionen sollen bei der Sicherung ihrer wirtschaftlichen Existenz und Überbrückung von akuten Liquiditätsengpässen unterstützt werden. NEU: Durch die „Soforthilfe Corona“ werden einmalig u.a. auch laufende Betriebs- und Verwaltungskosten wie Mieten, Kreditraten, Leasingraten, Gehälter usw. durch eine Spende unterstützt.


Wie wird gefördert?

Die Soforthilfe ist gestaffelt nach der Zahl der aktiven Mitglieder bei Vereinen bzw. der Zahl der (ehrenamtlich) Beschäftigten bei anderen gemeinnützigen Institutionen.

  • 500 Euro für Vereine mit bis zu 20 aktiven Mitgliedern bzw. bis zu 5 (auch ehrenamtlich) Beschäftigten bei anderen gemeinnützigen Organisationen.
  • 1.000 Euro für Vereine mit bis zu 50 aktiven Mitgliedern bzw. bis zu 15 (auch ehrenamtlich) Beschäftigten bei anderen gemeinnützigen Organisationen
  • 1.500 Euro für Vereine mit mehr als 50 aktiven Mitgliedern bzw. mehr als 15 (auch ehrenamtlich) Beschäftigten bei anderen gemeinnützigen Organisationen

Antrag Soforthilfe

Das Antragsformular ist online vollständig auszufüllen und bis spätestens 31. August 2020 abzusenden.

Hinweis: Die Fördertöpfe sind begrenzt und können nur in Höhe von einer Gesamtsumme von 50.000 Euro vergeben werden.

Eine Jury aus Vertretern der Bank wird die eingereichten Anträge schnellstmöglich bearbeiten und prüfen. Bei allen genehmigten Anträgen werden unbürokratisch und schnell die entsprechenden Geldbeträge als Spende angewiesen. Die Gutschrift erfolgt auf ein Konto der VR-Bank Laupheim-Illertal.

Nach Erhalt der Spende ist eine von der VR-Bank Laupheim-Illertal ausgestellte Zuwendungsbestätigung mit dem Verwendungszweck „Corona“ unterschrieben an die Bank einzureichen.


Sonderhilfe VR Bank Stiftung

Verlosung 15 Hygienestationen

Zur präventiven Maßnahme verlost die VR Bank Stiftung 15 Hygienestationen Touchless für Desinfektionsmittel im Gesamtwert von 5.000 Euro.


Ausgabe von Einkaufsgutscheinen an sozial schwache Menschen

Neben den Vereinen und gemeinnützigen Institutionen sind insbesondere auch sozial schwache Menschen von der Covid-19 Pandemie betroffen. In Zusammenarbeit mit den Kommunen wird die VR Bank Stiftung 300 Gutscheine zum Kauf von Lebensmittel im Wert von je 10,00 Euro an Menschen mit Berechtigungsscheinen vergeben. Weitere Informationen folgen.