VR-FörderAktion 2021 - "Hochwasserhilfe"

„Aus der Region – In die Region“

Die Unwetter seit Anfang Juni haben deutschlandweit eklatante Schäden und auch Leid verursacht. Auch unsere Region wurde vom Hochwasser nicht verschont.

Als regionale Genossenschaftsbank sind wir mit den Menschen in unserer Region verbunden und tragen gerne Verantwortung für unser Umfeld. Im Rahmen unserer VR-FörderAktion stellen wir einen Sondertopf in Höhe von 20.000 Euro für betroffene Vereine und gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Organisationen in unserem Geschäftsgebiet zur Verfügung.

Teilnahmebedingungen

Das Sonderprojekt „Hochwasserhilfe“ richtet sich an alle gemeinnützigen, mildtätigen und kirchlichen Vereine und Institutionen, die Opfer des Hochwassers 2021 in unserem Geschäftsgebiet wurden.

Was kann gefördert werden?

Gefördert werden Maßnahmen, die in Zusammenhang mit dem Hochwasser zwischen dem 01.06.2021 und dem Bewerbungsschluss nötig wurden:

  • Reparaturen
  • Renovierungen
  • Sanierungen
  • Neuanschaffungen

Nicht gefördert werden

  • Maßnahmen, deren Finanzierung von Ihrer Versicherung oder anderen Institutionen übernommen werden
  • Maßnahmen oder Anschaffungen, die nicht in Zusammenhang mit dem Hochwasser stehen
  • Eigenleistungen (Aufräumarbeiten, Reparaturen o.ä.)

Bewerbungsschluss:

Montag, 27. September 2021

Später eingehende Bewerbungen können nicht mehr berücksichtigt werden.